NOWhereLAND – ein Theaterprojekt

04.10.2019 / 20:00–22:00 Uhr / Foyer 1 im Dezernat 16


NOWhereLAND
Ein biographisches Theaterprojekt mit Einwanderinnen
Von Wachendorff, Clack, Glaser und Buchwald

Das Projekt „NOWhereLAND“ bringt erst kürzlich geflüchtete Frauen mit Migrantinnen aus Heidelberg zusammen, die ihre Heimat schon vor langer Zeit verlassen haben.
Ihre spezifischen Erfahrungen und individuellen Geschichten stehen im szenischen Fokus des Theaterabends. Dabei geht es vor allem um den Mut, den eigenen katastrophalen Verhältnissen zu entkommen, um die Vision, dem Leben eine Perspektive zurückzugeben und um die Kraft der Hoffnung, aus den Trümmern einer geraubten Gegenwart eine Zukunft gestalten zu können. Schwerpunkt des biografischen Theaterabends ist daher die Auseinandersetzung mit der Ankunft in Deutschland, die Betrachtung der Vielschichtigkeit des Erlebens kultureller Unterschiede.

Premiere:
04. Oktober 2019 Freitag, 20 Uhr

Weitere Termine in Heidelberg

Sa, 05. Oktober • 20 Uhr
So, 06. Oktober • 16 Uhr
Fr, 11. Oktober • 20 Uhr
Sa, 12. Oktober • 20 Uhr

Aufführungsdauer:

ca. 70 Minuten
zzgl. Publikumsgespräch am 5.10. und 11.10.

Karten:
Nur Abendkasse
14 Euro, ermäßigt 8 Euro, für geflüchtete Menschen 1 Euro. Bitte Nachweis mitbringen.

Reservierung unter:

kontakt@ikumu-verein. de

+49 177 7574809

NOWhereLAND ist eine Produktion von IKUMU e.V.