„Die Motivation ist groß“ – Ein Gespräch mit Tina Eberhardt über die Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Freudenstadt

Im letzten Artikel zu „Kultur- und Kreativwirtschaft an anderen Orten“ sprachen wir mit Jürgen Enninger, Leiter des Kompetenzteams Kultur- und Kreativwirtschaft in München. Welchen besonderen Bedingungen die Entwicklung der Kreativwirtschaft in einer eher ländlichen Region unterliegt, erzählt uns Tina Eberhardt aus Freudenstadt.

Tina Eberhardt ist Kultur- und Medienmanagerin. 2014 gründete sie ihre eigene Agentur. Im Zuge dieser beruflichen Entwicklung stellte sie fest, dass es in der Region Freudenstadt wenige Angebote für kollaboratives Arbeiten und Netzwerken gab. So arbeitete sie zunächst im damals gegründeten Kreativwirtschaftszentrum EMMA in Pforzheim, bevor sie sich für den Aufbau der Kreativwirtschaft in Freudenstadt einsetzte. weiterlesen →

Barcamp Rhein-Neckar am 7. und 8. September 2019

Nur noch wenige Wochen bis zum vierten Barcamp Rhein-Neckar im Dezernat 16! Auch dieses Jahr steht die offene (Un-)Konferenz unter dem Motto „Menschen. Ideen. Begegnen.“ Tickets mit frei wählbarem Betrag („Zahle, was Du kannst“) sind über pretix verfügbar. In Vorfreude auf das diesjährige Barcamp blicken wir noch einmal zurück auf letztes Jahr. weiterlesen →

Dieses Jahr noch größer und vielfältiger – Die Nacht der Forschung Heidelberg | Mannheim 2019

Die Nacht der Forschung Heidelberg | Mannheim geht mit einem neuen und erweiterten Programm in die zweite Runde. Die Besucher*innen haben am 27. September 2019 die Gelegenheit, an nunmehr 16 Standorten in Heidelberg, Mannheim und Eppelheim wissenschaftliche Entdeckungen zu machen, spannende interaktive Versuche durchzuführen und interessante Neuigkeiten aus der Forschung zu erfahren. weiterlesen →

Literaturcamp 4.0 – Das Festival für Literaturbegeisterte findet zum vierten Mal statt!

Wir freuen uns immer über neue Kooperationen, Veranstaltungsformate, Projekte und Unternehmen in der wachsenden Heidelberger Kultur- und Kreativwirtschaft. Gleichzeitig sind die großen, bereits etablierten Veranstaltungen eine mindestens ebenso wichtige Säule im Zentrumsbetrieb. Umso schöner, wenn Organisationsteams wie das des Literaturcamps dem Dezernat 16 die Treue halten. weiterlesen →

Gemeinschaftsausstellung in Bautzen

Was 2015 durch eine Idee zweier Stadträdtinnen aus Bautzen und Heidelberg begann und sich im Herbst 2016 durch den im Dezernat 16 ansässigen Verein KON•NEX ART weiterzog, ist nun Realität geworden: Ein Künstleraustausch und eine Gemeinschaftsausstellung von insgesamt acht Künstler*innen der beiden Partnerstädte im Museum Bautzen.

Unter dem Titel „Kontext und Kontroverse“ stellen gerade vier Künstler*innen aus Heidelberg – davon zwei aus dem D16 – und vier aus Heidelbergs Partnerstadt Bautzen gemeinsam im dortigen Museum aus.
Bei den vier Künstlerinnen aus Bautzen handelt es sich um:
Iris Brankatschk, Heike Dittrich, Almut-Sophia Zielonka und Barbara Wiesner.
Von Heidelberg nach Bautzen sind gefahren: Cholud Kassem, Karin Kopka-Musch, Marius Ohl (alle drei vom Verein KON•NEX ART e.V.) und der Fotograf Eyal Pinkas.

Bei der gut besuchten Vernissage, die am 1.6. stattfand, sprachen Museumsleiter Dr. Jürgen Vollbrecht, Bautzens OB Alexander Ahrens, Stadträtin Elisabeth Hauswald und der beteiligte und kuratierende Künstler Marius Ohl.

Die Vernissage wurde vom Verein gestreamt, und wer das Video dazu sehen möchte, bitte hier entlang.

Die Info-Seite des Museum Bautzen:
https://www.museum-bautzen.de/veranstaltungen/ausstellungen/kontext-kontroverse/

Den Artikel aus der Sächsischen Zeitung findet man hier:
https://www.saechsische.de/kuenstlerisches-gegenueber-5078708.html