Erster alternativer Girls Day im Dezernat 16

Die Impulsagentur LEADING EDGE lud am 28. März 2019 vier junge Mädchen
zwischen 11 und 14 zu einem „Girls Day“ ins Dezernat 16 ein. Die bundesweite
Initiative des „Girls Day“ hat sich zum Ziel gesetzt, Mädchen mit außerschulischen
Lernangeboten gezielt Einblicke in Berufe zu geben, die bisher männerdominiert
sind. Im Zentrum der Kultur- und Kreativwirtschaft sind die unterschiedlichsten
Berufe aus den 12 Teilbranchen vertreten.
weiterlesen →

Was machen eigentlich …

… die MFG Baden-Württemberg und die Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt Heidelberg?

Seminare, Wettbewerbe, Netzwerktreffen: Die MFG Baden-Württemberg ist die landesweite Fördereinrichtung für Kultur- und Kreativschaffende. Vor Ort unterstützt die städtische Stabsstelle durch Beratungs-, Weiterbildungs-, Netzwerkangebote die lokale Kreativszene. In diesen Monaten ist die jahrelange gute Zusammenarbeit der Medien- und Filmgesellschaft mit der Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft Heidelberg wieder besonders sichtbar.

Eine gute Zeit, den Mitwirkenden mal über die Schulter zu schauen. Wir befragten die Kolleginnen der Stabsstelle zu den bundes- bzw. landesweiten Wettbewerben „Kultur- und Kreativpiloten“ und „Ideenstark“, zu den in Kooperation stattfindenden Seminaren für Kreativschaffende und zu kommenden Aktivitäten, die wir im Auge behalten sollten. Ellen Koban und Katharina Pelka standen uns Rede und Antwort. weiterlesen →

Neues Unternehmen im Dezernat 16: Rawhunter

Das Unternehmen Rawhunter produziert Videos für verschiedene Unternehmen und Organisationen. Drei Jahre standen sie auf der Warteliste für ein Büro in der Kultur- und Kreativwirtschaft, jetzt hat es endlich geklappt: Vor kurzem zogen die Gründer Marc Skribiak und Taskin Memeyagi in die Emil-Maier-Straße 18. weiterlesen →

Willkommen im „Flop Shop“! – Zünder für Gründer spezial

Beim vorletzten Zünder für Gründer drehte sich alles ums Scheitern. „Auf der Suche nach einem Namen für das Format stieß ich damals auf die „Fuck up Nights“, erklärt Raoul Haschke von den Startup Partners Heidelberg. „Getauft haben wir unsere Geschichten rund ums Scheitern dann „Flop Shop“. Die ehrlichen Berichte um Misserfolge und Fehler sollen Gründerinnen und Gründer ermutigen, ihre Ideen in die Tat umzusetzen. „Nach einem Fehlschlag lebt man nämlich immer noch. Und oft wird man dennoch erfolgreich“, fasst Raoul Haschke zur Begrüßung zusammen. weiterlesen →

Erfolgreiches 1. Heidelberger Netzwerkforum „Selbständig mit Kind“

Am 16. September fand das erste Netzwerkforum der Parentrepreneurs – eine Arbeitsgruppe im Bündnis für Familie Heidelberg unter der Federführung von Annette Holthausen von den „ForscherFreunden“ – zum Thema „Selbstständig mit Kind“ im Dezernat 16 statt. Über 40 Selbständige, die Kinder haben oder Angehörige pflegen nutzten die Gelegenheit, unterschiedliche Referentinnen und Referenten kennenzulernen, sich zu vernetzen und wichtige Impulse mitzunehmen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich einig: Das Bündnis für Familie Heidelberg und das Dezernat 16 sollen dran bleiben. weiterlesen →