Dezernat 16-Bulletin 1/2019

Liebe Leserinnen und Leser des Bulletins,

in der aktuellen Ausgabe macht sich die Vorfreude auf das Jahr 2019 breit – ob OPEN HOUSE DAY am 7. April, das Barcamp Rhein-Neckar, das im September bereits zum vierten Mal im Dezernat 16 stattfindet, oder die Neuauflage des FensterLunch, dem Branchentreffen der Kultur- und Kreativwirtschaft Heidelberg: Es wird ein spannendes Jahr voller Möglichkeiten, das Haus und die Kultur- und Kreativwirtschaft Heidelberg kennen zu lernen. Daher laden wir schon jetzt herzlich zu diesen und vielen anderen Veranstaltungen ein.

Neben Ankündigungen und Rückblicken auf Veranstaltungen präsentieren wir in dieser Ausgabe ein Interview mit Stadtdirektorin Nicole Huber zum Thema „Digitale Strategie“. Und digital wird es auch mit Björn Acker in unserem aktuellen Porträt – der Gamedesigner gibt uns Einblicke in die Entwicklung von Spielen und Apps. Wer darüber hinaus gerne wissen möchte, wie es dem Film „Puya“ seit seiner Produktion in Heidelberg erging, liest am besten das Interview mit Filmemacher Shahbaz Noshir.

Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre! Hier gibt es das pdf als Download:

Cannes Lions Report 2018

Mut und gesellschaftliche Relevanz: Der Cannes Lions Report zeigt Trends in der kreativen Arbeit.

Das Cannes Lions Festival for International Creativity ist das größte Kreativitätsfestival weltweit. Bereits seit 2011 ermöglichen die BW Lions – die Organisation der Lions in Baden-Württemberg – jedes Jahr zehn Kreativschaffenden die Teilnahme an diesem Festival. Nach der Reise berichten die Delegierten in kurzen Vorträgen, was sie dort erlebt haben. Dieser Bericht, der in verschiedenen Städten Baden-Württembergs stattfindet, wird „Cannes Lions Report“ genannt.

weiterlesen →

Dezernat 16-Bulletin 6/18

Ho, ho, ho!

 

Wir nähern uns mit großen Schritten der Vorweihnachtszeit. Für uns
bedeutet das vor allem, 2018 Revue passieren zu lassen. Wir blicken
zurück auf eine Vielzahl an erfolgreichen Veranstaltungen, Kooperationen
und Ausstellungen. Auf unternehmerische Entwicklungen, ein immer größer
werdendes Netzwerk aus Kreativschaffenden in Deutschland und auf viel
Engagement seitens unserer Mieter, in die Stadt hinein zu wirken. weiterlesen →

REMIX! Forschung und Kunst in Interaktion

Was passiert, wenn Forschende auf professionelle Kreative aus dem Dezernat 16 treffen? Die Ergebnisse einer solchen Zusammenarbeit gab es bei der Nacht der Forschung am 28. September zu sehen. Das Kooperationsprojekt „REMIX“ verprach eine Fusion von Wissenschaft und Kunst. In Arbeitsgruppen kamen die Forschenden mit den Akteurinnen und Akteuren des Dezernat 16 zusammen, um sich intensiv in individuellen Projekten mit verschiedenen Forschungsansätzen auseinanderzusetzen. weiterlesen →