Kulturgut im Quadrat guG

Projektschlagwörter: , , , , , , ,

MENSCH AUS KULTUR

KULTURGUT IM QUADRAT® ERFORSCHT DIE BEDEUTUNG DES MENSCHEN IN SEINER KULTUR UND PRODUZIERT DAZU THEMENBEZOGEN *FILME*AUDIO*VR*TEXT. DAS WISSEN TEILEN WIR FREI ZUGÄNGLICH IM INTERNET UND FÖRDERN DAMIT DIE KULTURELLE IDENTITÄTSENTWICKLUNG IN WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT.

DAS GEMEINSAME IM GEGENSATZ

Die Gemeinsamkeit, die die augenscheinlich verschiedenen Menschen verbindet, hat ihren Ausgangspunkt in einer Offenheit und Lernbereitschaft gegenüber dem Anderst Sein und Fremden.

Mit dieser Haltung, einem ungebrochenen Interesse mit und von unterschiedlichen menschlichen Prägungen zu lernen und die Vielfalt unserer Gesellschaft zu entdecken, arbeiten die beiden Gründer und Geschäftsführer im Team von Kulturgut im Quadrat ® seit August 2016 zusammen:

Servet A. ist ein beständig Reisender in mehreren Kulturen und kulturellen Wirklichkeiten: zwischen seinen Wurzeln der Karatschaier, einer turksprachigen Ethnie des Kaukasusgebietes, den Prägungen durch Flucht in der Familiengeschichte in das ländliche Anatolien/Türkei, dort geboren und in schwäbischen Deutschland aufgewachsen, Medienausbildung in Heidenheim an der Brenz, Teilstudium der Ethnologie, Philosophie, Psychologie und Orientalistik in München und Studium der Wirtschaftspsychologie in Heidelberg. Heute lebt und arbeitet er in Deutschland und der Türkei. Als ausgebildeter Wirtschaftspsychologe berät er Unternehmensentwicklungen und als Filmemacher mit fundierter Medienausbildung verbindet er sein Wissen von Psychologie, Philosophie und Ethnologie als Produzent und Regisseur vom Design bis zur Postproduktion in den neuen Medien.

Erika S. ist das was man Ureinwohnerin in Deutschland nennt: geboren und aufgewachsen im Schwäbischen, verwurzelt in der Familie, aufgewachsen zwischen selbstbewussten Großmüttern, rebellischen Bauern und Handwerkern, mit einem Sinn für das Innovative und Bodenständische. Ihre persönliche Vorliebe für Italienische Kultur – lässt sie vermuten, dass ihre Vorfahren nicht nur die Spätzle mit über den Brenner brachten, sondern auch die Liebe für die Kunst – insbesondere für Malerei und den Film. Die kreative und umtriebige Unternehmerin, ausgebildet als Soziologin/ Uni Mannheim, Prozessberaterin und Unternehmensredakteurin, berät mit ihrer Managementerfahrung als Unternehmensentwicklerin und Personalberaterin den Mittelstand. Sie verantwortet die Geschäfte, ist Ideengeberin, Produzentin und Regisseurin bei Kulturgut.

Kultur als Brücke

zwischen den Verschiedenheiten ist die Patin der beiden Gründer von Kulturgut: der inneren Notwendigkeit folgend, wurde aus einem Zusammenwirken auf dem Blog www.diversity-experts.org, einem gemeinsamen filmischen Erstlingswerk über Prof. Hans Raffée (2015) und 2016 die gemeinnützigen Unternehmergesellschaft Kulturgut im Quadrat gegründet. Seit Juni 2017 ist Kulturgut im Quadrat eine eingetragene europäische Marke – und hat einen exklusiven Anspruch gegenwartsbezogenes Kulturgut in den Medien über themenspezifische Projekte aus der Kulturlandschaft darzustellen.

Im Mittelpunkt steht der Mensch aus Kultur, d.h. Kulturgut erschließt und geht den Prägungen, die den Menschen in seiner Kultur in verschiedenster Form erwachsen lassen nach und kommuniziert diese mit den Medien Film, Audio, VR und Text, die für Bildung im Internet frei zugänglich sind und eingesetzt werden können.

Sozial . Digital . Global
Die Unternehmergesellschaft Kulturgut im Quadrat gUG hat mit ihren Projekten einen kulturellen und sozialen Impact für Wirtschaft und Gesellschaft: sie unterstützt das Verständnis von Bedeutungen und Zusammenwirkung von Kultur auf den Menschen und eröffnet damit Heranwachsenden und Orientierungssuchenden aus allen gesellschaftlichen Schichten Perspektiven, Kultur in der Deutschen Gesellschaft zu verstehen. In einem weiteren Schritt unserer eigenen Unternehmensentwicklung sehen wir uns bei internationalen Vergleichen in den Medienprojekten.

Kulturgut im Quadrat ist eine gemeinnützige Unternehmergesellschaft, die sich überwiegend aus Spenden und Sponsoring, Eigenkapital und aus öffentlichen Mitteln finanziert.

Aktuelles Projekt „Waldliebe“ www.waldliebe.org. dessen Bewerbung vom Wirtschaftsministerium Baden Württemberg als digitales Innovationsprojekt gefördert wird.

Kontakt

Schneidmühlstraße 21
69115 Heidelberg
06221 6731560
info@kulturgut-im-quadrat.de
http://www.kulturgut-im-quadrat.de