„Lächeln, bitte!“ Das Dezernat 16 wird fotografiert

Für unseren am 29.10. stattfindenden OPEN HOUSE DAY haben sich viele Mieterinnen und Mieter bereits weit im Vorfeld engagiert. So entstand die Idee für die Plakataktion zum Tag der Offenen Tür bei einem Treffen von Künstlern, Fotografen und Designerinnen. Auch das Branchenbuch, das am 29.10. ausliegen wird, geht auf den Einsatz vieler Akteurinnen und Akteure zurück. Die Leitung des Dezernat 16 unterstützte die aufwändige Aktion – denn um die Plakate und das Branchenbuch zu erstellen, musste die Mieterschaft zu Fotoshooting-Terminen erscheinen, Daten mussten abgefragt und in das erstellte Design eingearbeitet werden und vieles mehr.

Bis hin zur finalen Gestaltung arbeitete das Team unter großem zeitlichem Druck und erbrachte eine umwerfende Leistung. Hier ein paar Eindrücke von einem der Shootings und von der gestalterischen Arbeit. Unten im Beitrag ist außerdem ein kurzes Audio-Interview mit einem der Fotografen, Dominik Paunetto. Zusammen mit Kjartan Einarsson, Sabine Arndt, Jan Buomann, Julian Beekmann und Susanne Lencinas arbeitete er mehrere Tage an den Fotos. Die anschließende Gestaltungsarbeit übernahm Antje Dräger mit Unterstützung durch Nicole Gehlen, Benjamin Schnepp und Lenz Hirsch.

Fotografiere den Fotografen: Natürlich müssen auch die Menschen hinter der Kamera einmal davor. Hier: Kjartan Einarsson.

Fotografiere den Fotografen: Natürlich müssen auch die Menschen hinter der Kamera einmal davor. Hier: Kjartan Einarsson.

 

Das Ergebnis wird gleich bearbeitet und mit den entsprechenden Daten abgespeichert.

Das Ergebnis wird gleich bearbeitet und mit den entsprechenden Daten abgespeichert.

 

Stimmt das Licht? Drei Fotografen beim Nachjustieren.

Stimmt das Licht? Drei Fotografen beim Nachjustieren.

 

Und sogar in meine Kamera wird gelächelt. Hier: Jan Buomann.

Und sogar in meine Kamera wird gelächelt. Hier: Jan Buomann.

 

Antje Dräger bei der Gestaltung.

Über die Schulter geschaut: Antje Dräger bei der Gestaltung.

 

Und sie sind fertig! Die Plakate nach dem Druck. Foto: Dominik Paunetto.

Und sie sind fertig! Die Plakate nach dem Druck. Foto: Dominik Paunetto.

 

 

Kurzinterview mit Dominik Paunetto.

 

Text, Fotos (soweit nicht anders vermekrt) und Interview: Julia Schönborn