Impressionen vom OPEN HOUSE DAY 2017

Zum Beginn des neuen Jahres blicken auch wir gerne auf unsere Jahreshighlights von 2017 zurück. Eines davon war natürlich der OPEN HOUSE DAY 2017, mit vielen schönen Begegnungen, Aktionen, verfolgenswerten Projekten und einer tollen Atmosphäre. Hier ein paar Eindrücke in Wort und Bild:

Einige Kinder testen im Foyer 1 aus, ob sich die aufgestellten Rollups als Verstecke eignen. Nebenan steht eine Gruppe Erwachsener in einer Rauminstallation und lässt sich eine Videoperformance erläutern. Mehrere Personen fragen nach dem Weg zu den Ateliers – eine Lesung mit Trompetenbegleitung lockt …

Tonstudio Onkel Lina, die Gitarren- und Bassschule, die Bürogemeinschaft Bellevue, Coowio, Match Rider, veloxpress und viele weitere empfingen die Besucherinnen und Besucher an diesem Tag in der alten Feuerwache. Der neue „Networking Space“ in der alten Fahrzeughalle kam gut an – und war trotzdem erst der Anfang. Denn das Dezernat 16 lud zum „OPEN HOUSE DAY“.

Neben Drumsessions, Vorführungen von „DAS Clownduo“, Fotografie-Workshops, Kürbissuppe, Akustikmusik und Videopräsentationen konnten die Besucherinnen und Besucher am 29. Oktober mit den Mietern ins Gespräch kommen. Von der Vielfalt der Kultur- und Kreativwirtschaft waren viele Gäste überrascht. „Die Räumlichkeiten kannte ich bereits“, erklärte eine Besucherin. „Aber was die Menschen hier daraus machen, wie sie es mit Leben füllen ist wirklich spannend!“

Viele der Besucher waren auf Empfehlung von Bekannten an diesem Sonntag ins Dezernat 16 gekommen. Andere hatten Plakate oder Hinweise in den sozialen Medien gesehen. Einen unserer Besucher hatte der reine Zufall in die Emil-Maier-Straße verschlagen. Wird er wiederkommen? „Sehr wahrscheinlich! Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist vielseitig und interessant“, fasste er seine Eindrücke zusammen. Danke für diese schöne Rückmeldung, und allen Beteiligten ein großes Danke für einen erfolgreichen, schönen und bunten OPEN HOUSE DAY!