Ausstellung von Marius Ohl – Der Obergrund

17.12.2016 – 23.12.2016 / 19:00 Uhr / Foyer 1 im Dezernat 16


Die Einzelausstellung zeigt Arbeiten, welche in den letzten vier Jahren im Umfeld des Dezernat 16 in Heidelberg entstanden sind. Seit Anfang 2013 befindet sich dort – neben den Räumen anderer Kreativer – das Studio von Marius Ohl. Gezeigt werden Malereien, eine zeichnerische Wandarbeit und der Film „SOME WORDS“, der in Zusammenarbeit mit Servet Akgöbek entstanden ist. Zur Eröffnung erscheint ein Katalog mit Texten von Stefan Hohenadl (Kulturamt Heidelberg) und Servet Akgöbek, herausgegeben von KON·NEX Art e.V. Heidelberg.

Die Vernissage ist am Samstag, den 17.12.2016 um 19:00 Uhr.

Herr Marlon Meierhöfer wird zur Ausstellungseröffnung eine Einführung in das Werk des Künstlers halten.

Live-Musik: Klezmeron (Geige, Klarinette, Akkordeon und Bass).

Am Sonntag den 18.12.2016 findet ab 11:00 Uhr eine Podiumsdiskussion in den Ausstellungshallen zu den Wechselwirkungen von Kunst und Wirtschaft statt. Geöffnet ist bis 20:00 Uhr.

Am Montag den 19.12.2016 und Dienstag den 20.12.2016 ist die Ausstellung ebenfalls von 11:00 – 20:00 Uhr geöffnet. Ab Mittwoch den 21.12.2016 bis Freitag den 23.12.2016 von 12:00 – 18:00 Uhr werden die Arbeiten noch in der Leitstelle zu sehen sein.

Ort: Hallen im Dezernat 16 und in der Leitstelle, Emil-Meier- Straße 16 in 69115 Heidelberg

Weitere Informationen

www.marius-ohl.de
www.dezernat16.de
https://de-de.facebook.com/leitstelle16/