BEYOND STORYTELLING – Narrative Arbeit und Storytelling in Organisationen

19.05.2017 / 09:30–23:00 Uhr / Dezernat 16


Im Unternehmensbereich ist „Storytelling“ im Lauf der letzten zehn Jahre fast schon zum Buzzword geworden – man ist überzeugt, dass man „irgendwie Storytelling“ anwenden müsse, um im weißen Rauschen des Marktes und dem Kampf um eine gute Marke einen Unterschied zu machen.

Dabei ist die Arbeit mit Geschichten – oder besser: die narrativen Ansätze – mehr als ein Taschenspielertrick, um festgeschriebene Inhalte besser zu verkaufen. Mit ihnen kann man die Kultur eines Unternehmens erforschen, Veränderungsprozesse gestalten, Sinn vermitteln, Führung verbessern, den Unternehmenswert steigern und eine Menge mehr.

BEYOND STORYTELLING erkundet neue Wege und Möglichkeiten, wie man mit Geschichten arbeiten kann:

# weil sie Träger von Organisationskulturen und Know-How sind
# weil sie den dramaturgischen Rahmen für Change- und Branding-Prozesse liefern
# weil sie Gemeinschaften und Organisationen zusammenhalten
# weil mit ihnen neue Zugänge der Führung möglich werden
# weil sie bei der Extrahierung informellen Wissens helfen
# weil sie im Kontext des Lernens eine Leichtigkeit zurückerobern, die wir schon lange verloren haben

BEYOND STORYTELLING möchte das vielfältige Potential und die unterschiedlichen Anwendungsfelder der Arbeit mit Geschichten erkunden und zeigen, dass hier ein Disziplinen übergreifendes Instrumentarium zur Verfügung steht, um organisationale Kernthemen wie Strategie, Marketing, Kommunikation, Change und Lernen lebendig und nachhaltig zu gestalten.

Anmeldung & Kosten: Early Bird bis 31. März 650 Euro, regulär 750 Euro
Veranstaltungszeit: 19.-20. Mai 2017, 9:30-17 Uhr

Programm:

BEYOND STORYTELLING ist mehr als eine klassische Konferenz. Das abwechslungsreiches Programm macht BEYOND STORYTELLING zu einem gemeinsamen Lernfeld, in dem in vielfältigen Settings Inhalte vermittelt und erlebbar gemacht werden. Die Zutaten:

# Key Notes & Impulse die Visionen und Ideen zur Arbeit mit Geschichten aufzeigen und das Arbeitsfeld verorten
# Die Learning Journey bildet den dramaturgischen Rahmen für die Konferenz und zeigt, wie mit Geschichten in Großgruppen-Settings gearbeitet werden kann
# Einem Open Space in dem wir an gemeinsamen Themen und Fragestellungen arbeiten
# Workshops, in denen erfahrende Praktiker Einblicke in Ihre Werkzeugkoffer geben und Anwendungsbeispiele vorstellen
# Visual Facilitation: unsere Diskussionen und Erkenntnisse werden in Form von Graphic Recordings festgehalten
# Masterclass „Re-Authoring Practices“: Im Anschluss an die Konferenz veranstalten wir eine Masterclass mit Chené Swart, die uns Ihren Ansatz zur Arbeit mit Geschichten in Teams uns Organisationen vorstellt

Download Veranstaltungsflyer:

Beyond-Storytelling – Veranstaltungsflyer Deutsch(PDF Download)
Beyond-Storytelling – Programminformation English(PDF Download)

Weitere Informationen:

Veranstalter: Netzwerk BEYOND STORYTELLING
E-Mail-Adresse: info@beyondstorytelling.com
Webseite: http://www.beyondstorytelling.com/