Das Zentrum

Das DEZERNAT 16 bietet jungen Unternehmerinnen und –unternehmern, Startups, Selbstständigen, Freiberuflern, Künstlerinnen und Künstlern sowie etablierten Akteuren aus allen Branchen der Kultur- und Kreativwirtschaft unterschiedliche Dienstleistungen und Angebote. Die Förderung und Unterstützung dieser wachsenden Wirtschaftsbranchen durch den Betrieb eines Kultur- und Kreativwirtschaftszentrums ist ein wichtiger Teil der Strategie der Wirtschaftsförderung der Stadt Heidelberg. Das Zentrum soll die Wettbewerbsfähigkeit der jungen Unternehmen in den Anfangsphasen stärken und damit den Startprozess erleichtern.

Banner_Logo_Tastatur

Günstige Gewerbeflächen

Günstige Gewerbeflächen in Form von Büroräumen, Ateliers, Studios, Medien- und Proberäumen und Lagerflächen werden an kreative Akteure vermietet, für die eine Ansiedlung in Heidelberg auf Grund relativ hoher Mietpreise gerade in der Gründungsphase eine Herausforderung darstellt. Daher bietet das Zentrum gute Bedingungen für einen Unternehmensstart. Die Vielfalt der Branchen und Akteure im Dezernat 16 bietet darüber hinaus optimale Bedingungen für Synergieffekte, Kooperationen und zum Netzwerken.

Veranstaltungsräume

Veranstaltungen sind für die Vernetzung und Kontaktbildung zwischen den Akteuren der Kultur- und Kreativwirtschaft und mit der Stadtgesellschaft von großer Bedeutung. Dazu stehen Flächen in unterschiedlichen Größen allen Interessenten zur Verfügung. Veranstalter profitieren von einer umfangreichen Infrastruktur, dem zuverlässigen Eventservice und der guten Lage mit direkter Anbindung an den Hauptbahnhof, dem regionalen Nahverkehr und einem optimalen Stadtzugang.

IMG_3695

Coworking

Der Coworking-Bereich orientiert sich als Angebot am steigenden Interesse von Kleinst- und Kleinunternehmern, die auf einen festen Arbeitsplatz verzichten und zeitlich begrenzte, flexible und einladende Gemeinschaftsbüros den klassischen Arbeitsplätzen vorziehen. Die Coworking-Arbeitsplätze bieten daher im Kultur- und Kreativwirtschaftzentrum ein gut auf diese Bedürfnisse angepasstes Arbeitsumfeld.

Café Leitstelle

Das Café Leitstelle bildet als Schnittstelle zwischen dem Zentrum, der Mieterschaft und der Öffentlichkeit einen entspannten Rahmen für Begegnung und Austausch. Das Café kann ebenso wie die Veranstaltungsflächen für kleinere kulturelle Veranstaltungen angefragt werden.

Betreibergesellschaft

Das Zentrum wird von der Heidelberger Dienste gGmbh betrieben. Als städtische Gesellschaft entwickelt sie das Projekt im Auftrag des Gemeinderats der Stadt Heidelberg mit Beschluss vom April 2013.