Ausstellung: „Wer bin ich, wenn Du nicht da bist?“

Einladung Vernissage TPCC 01.2015-Angela

Herzliche Einladung zu meiner Kunstausstellung „Wer bin ich, wenn Du nicht da bist?“

Wie bin ich in Anwesenheit anderer, wie fühle ich mich in einer bestimmten Umgebung, wie beeinflussen mich beispielsweise Musik und Natur? Und wer bin ich eigentlich, wenn du nicht da bist? Diesen Fragen versuche ich auf den Grund zu gehen und in meinen neuen Werken umzusetzen.
Entstanden sind rund 15 großformatige Werke auf Leinwand, die mich nicht nur auf eine sehr persönliche Art und Weise zeigen, sondern auch die Betrachter dazu ermutigen sollen, hinter die eigene Fassade zu blicken.

Sie sind herzlich eingeladen zur Vernissage „Wer bin ich, wenn du nicht da bist?“

Donnerstag, 29. Januar 2015, 18 Uhr
Technologiepark Heidelberg, ConferenceCenter Im Neuenheimer Feld 582, 69120 Heidelberg
Mehr Information zur Ausstellung unter www.techologiepark-heidelberg.de.
Die Ausstellung ist bis zum 10.04.2015 werktags von 8-18 Uhr zu sehen. Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen dürfen ( technologiepark@heidelberg.de).

Michael Lerche
Design-Lerche
Postadresse: Im Neugereuth 14 69429 Waldbrunn
Tel.: 06274-5372 Mobil: 0151-201 92 49 0
Mail: lerche@design-lerche.de
Homepage: www.design-lerche.de

Heidelberger IT-Startup meets Crowd: Deutschlands erstes Dental-Crowdinvesting geht an den Start

einladung-sie

Die caprimed GmbH, ein junges Startup Unternehmen aus Heidelberg, ist auf dem Weg mit ihrer Software Wawibox die Dentalbranche aufzumischen. Um Kapital für das Wachstum zu akquirieren, starten die Gründer Dr. Simon Prieß, selbst Zahnarzt, und Softwareentwickler Angelo Cardinale ab dem 15. Januar ein Crowdinvesting auf der Plattform Seedmatch. Da kann jeder schon ab 250,00 Euro in das junge Unternehmen aus der Region investieren, die lokale Wirtschaft stärken und die Chance wahren, am wirtschaftlichen Erfolg des jungen ITStartups teilhaben.

seen.by fördert Nachwuchsfotografen

Das Fotokunst- & Fotolabor-Portal seen.by (www.seenby.de) positioniert sich neu: Als Agent und Galerist für Nachwuchsfotografen öffnet die Plattform jungen und unentdeckten Künstlern die Tür in den stark umkämpften Fotokunstmarkt. Gemeinsam mit Fachleuten kuratiert seen.by limitierte Editionen mit Wertsteigerungspotenzial.

Pia_Jaroschinsky_seen.by_Team2-e1416997326333

Mit Überarbeitung der Webseite bietet die Onlineplattform seen.by zusätzlich zur gewohnten Bildergalerie Arbeiten von Nachwuchskünstlern und bekannten Fotografen in hoch­wertigen Ausführungen an. Alle Arbeiten sind limitiert und mit Echtheitszertifikat versehen. Hierfür hat sich seen.by die Expertise verschiedener Galeristen eingeholt, etwa von Julian Sander, Inhaber der Feroz Galerie in Bonn.

Julian Sander, Urenkel des berühmten Fotografen August Sander, hat seinen Schwerpunkt auf Fotokunst des 20. und 21. Jahrhunderts gelegt. Einer seiner neuesten Entdeckungen ist der New Yorker Künstler Jory Hull. Eine Auswahl seiner Serie „My Mind is Racing“ bietet seen.by als Fine Art Prints für Sammler und Kunstinteressierte an. Die Serie ist eine ungewöhnliche Sicht auf Rennwagen aus vergangenen Zeiten.

 

Bildmaterial

Bei Verwendung des Bildmaterials achten Sie bitte immer auf die Angabe des entsprechenden Copyrights. Das Copyright finden Sie in der Dateibezeichnung.

Download Bildmaterial

 

seen.by Logo

Das Fotokunst- & Fotolabor-Portal seen.by (www.seenby.de) ist sowohl Onlinegalerie als auch Anbieter von Fotokunst und Dienstleistungen für Fotografen. Auf dem Portal findet man rund 15.000 Bilder, die von ambitionierten Amateurfotografen und gestandenen Profis eingereicht und von einer Jury ausgewählt wurden. Seen.by, 2008 gegründet, hat seine Wurzeln in der Bild- und Kulturredaktion eines großen deutschen Medienhauses, mittlerweile agiert das Unternehmen eigenständig.

 

Fragen?

Wenden Sie sich einfach an unsere Ansprechpartnerin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

lr

Lisa Rossbach
lr@seenby.de
+49(0)6221/5029018